Gemeinde Biebesheim am Rhein

Navigation überspringen

» Startseite » Spende für die Wilhelm-Jockel-Kita  

Spende für die
Wilhelm-Jockel-Kita


Die Welt begreifen
Jockel Stiftung unterstützt "Arbeit am Tonfeld"

Groß war die Freude in der Wilhelm-Jockel-Kita am 14.12.2017, als die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Wilhelm-Jockel-Stiftung, Sabine Funk, einen symbolischen Scheck überreichte.

Das Team der Kita hat sich dazu entschlossen, die Zuwendung in Höhe von 3000 Euro für das Projekt "Arbeit am Tonfeld" zu verwenden.

Projektleiterin ist die Diplom-Sozialpädagogin und Entwicklungspädagogin in der Methode "Arbeit am Tonfeld für Kinder und Jugendliche" Christina Nicot. "Die Arbeit am Tonfeld" nutzt die Haptik, um Blockaden zu lösen und das Selbstbewusstsein zu stärken, gibt unendlich viel Halt und einen großen Anreiz, dass man etwas schaffen kann", erläutert Christina Nicot. "Über die Hände kann man so die Welt begreifen", fügt sie hinzu.

Bürgermeister Thomas Schell dankte im Namen der Gemeinde für die Zuwendung. "Auch für uns gibt es Grenzen und gerade im Bereich der unter dreijährigen haben wir über 50 Kinder in der Betreuung", betonte Schell. "Mich persönlich freut es sehr, so etwas Gutes unterstützen zu können", betonte Sabine Funk.

Auch Kita Leiterin Petra Fünfer war hocherfreut an diesem Tag, auch wenn ihre Wunschliste für das neue Jahr noch einige Positionen enthält. In der Wilhelm-Jockel-Kita werden Kinder mit 18 unterschiedlichen Nationalitäten betreut. Das sei eine große Herausforderung mache aber auch sehr viel Spaß, so die Kita Leiterin.


Die symbolische Scheckübergabe in der Wilhelm-Jockel-Kita, von links: Christina Nicot, Sabine Funk, Thomas Schell und Petra Fünfer.
 


 


nach oben  nach oben

Biebesheim am Rhein
Rathausplatz 1 | 64584 Biebesheim am Rhein | Tel.: 0 62 58 / 80 6-0 |